Winterwandern empfohlene Tour

Lingenau | Durch die Wilde Schlucht nach Egg

Winterwandern · Bregenzerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bregenzerwald Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Lingenau im Winter
    / Lingenau im Winter
    Foto: Tanja Schörkel, Lingenau Tourismus
m 700 650 600 550 500 5 4 3 2 1 km
Schöne Dörferwanderung von Lingenau nach Egg verbunden mit der Überquerung der Subersachschlucht.
mittel
Strecke 6 km
2:00 h
125 hm
264 hm
703 hm
536 hm
Die Winterwanderung verläuft zuerst entlang der Straße und geht dann vor der Hochbrücke in eine Nebenstraße über und ins Tal der Subersach hinab. Besonders sehenswert ist dort die Gschwendtobelbrücke. Es ist eine malerische Holzbrücke aus dem vorletzten Jahrhundert, erbaut 1833 von Alois Negrelli. Nach dem Anstieg auf der anderen Seite der Brücke hinauf nach Großdorf, verläuft die Wanderung über eine sonnige Hochebene, das Großdorfer Feld und schließlich wieder hinunter ins Zentrum von Egg.
Die Wanderung kann auch abgekürzt werden. Man geht dann von Großdorf entlang der Straße wieder zurück nach Lingenau.
Profilbild von Elisabeth Schneider
Autor
Elisabeth Schneider
Aktualisierung: 04.12.2015
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
703 m
Tiefster Punkt
536 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant Kässtadl Egg - KäseStrasse Bregenzerwald
Restaurant Ampuls

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Start

Lingenau (682 m)
Koordinaten:
DD
47.450149, 9.920020
GMS
47°27'00.5"N 9°55'12.1"E
UTM
32T 569355 5255599
w3w 
///verschieben.eintraf.tiefe

Ziel

Egg Zentrum

Wegbeschreibung

In Lingenau (680 m) beginnt die Wanderung entlang des Gehsteiges bis zur Hochbrücke nach Großdorf. Hier wandert man hinunter ins Tal der Subersach zur Gschwendtobelbrücke (600 m). Danach beginnt der Ansteig hinauf nach Stocker und Großdorf. Bei genügender Schneelage empfiehlt sich nach Stocker von der Straße rechts abzuzweigen und über das Großdorfer Feld auf dem gewalzten Winterwanderweg entlang der Loipe nach Großdorf zu wandern. Von Großdorf folgt man dem Wanderweg hinunter über Mühle ins Zentrum von Egg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.vmobil.at

Anfahrt

aus Deutschland: Autobahn Lindau - Pfänder Tunnel - Autobahnabfahrt Dornbirn Nord (Vignettenpflichtig) - Bregenzerwald - Hittisau; oder Autobahn Kempten - Immenstadt - Oberstaufen - Ach - Riefensberg - Krumbach - Hittisau - Lingenau

aus der Schweiz: Autobahn St. Gallen - St. Margrethen/Au - Lustenau - Dornbirn - Bregenzerwald - Alberschwende - Lingenau

Parken

Parkmöglichkeiten im Zentrum von Lingenau

Koordinaten

DD
47.450149, 9.920020
GMS
47°27'00.5"N 9°55'12.1"E
UTM
32T 569355 5255599
w3w 
///verschieben.eintraf.tiefe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

- wasserfeste, halbhohe Schuhe (z.B. Bergschuhe) und warme Oberbekleidung
- Kopfbedeckung, Handschuhe, Schnee- oder Sonnenbrille, Sonnenschutz
- Schauen Sie auf den Sonnenstand: im Hochwinter kann die Sonne am Nachmittag sehr schnell hinter den Bergen verschwinden. Im Schatten wird es rasch kühl.

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
125 hm
Abstieg
264 hm
Höchster Punkt
703 hm
Tiefster Punkt
536 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.