Wanderung

Hittisau | Lecknertal: kleine Runde über die Plattenalpen

Wanderung · Bregenzerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bregenzerwald Tourismus GmbH Verifizierter Partner 
  • Alpe Schwarzenberger Platte im Lecknertal
    / Alpe Schwarzenberger Platte im Lecknertal
    Foto: Alex Kaiser, Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • / Wandern im Lecknertal
    Foto: Alex Kaiser, Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • / Das Lecknertal
    Foto: Alex Kaiser, Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • / Morgenstimmung im Lecknertal
    Foto: Alex Kaiser, Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • / Lecknersee
    Foto: Cornelia Kriegner, Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • / Juliansplattealpe
    Foto: Gilbert Hirtz, Hittisau Tourismus
  • / Dort oben ging es los...
    Foto: Julia Gebauer, Alpsee-Grünten Tourismus GmbH
m 1300 1200 1100 1000 900 7 6 5 4 3 2 1 km
Parkplatz - Juliansplattealpe - Schwarzenberger Platte - Leckenholzalpe (Ahorn) - Parkplatz
leicht
7,4 km
2:30 h
307 hm
307 hm
Hittisau ist mit ungefähr 60 selbständigen Alpen die wahrscheinlich alpenreichste Gemeinde Österreichs. Im Lecknertal liegen viele dieser Alpen und bei der schönen Rundwanderung kommt man an einigen Alpen vorbei, wo Wanderer und Urlauber mit köstlichen Alpprodukten und hausgemachten Kuchen verwöhnt werden.

Autorentipp

Auf der Alpe Schwarzenberger Platte kann täglich von 08.00 - 11.00 Uhr beim Sennen zugeschaut werden.
Profilbild von Elisabeth Schneider
Autor
Elisabeth Schneider
Aktualisierung: 17.09.2020
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1254 m
Tiefster Punkt
956 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Schwarzenberger Plattealpe KäseStrasse Bregenzerwald Mitglied

Sicherheitshinweise

NOTRUF: 140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)    

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Weitere Infos und Links

Informationen zum Schausennen im Tourismusbüro Hittisau Tel. +43 (0)5513 6354

Start

Parkplatz Lecknerteil (Kälberweiden) (979 m)
Koordinaten:
DG
47.472800, 10.024277
GMS
47°28'22.1"N 10°01'27.4"E
UTM
32T 577181 5258215
w3w 
///rückte.bewachten.abhilfe

Ziel

Parkplatz Lecknerteil (Kälberweiden)

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Richtung Lecknersee, ca. 100 m vor dem see links weg auf einen Fahrweg über Eggalpe weiter zur Juliansplatte (Sennalpe 1070 m). Von der Juliansplatte Richtung Westen über Alpweiden (weiß-rot-weiß markiert) zur Schwarzenberger Platte (Sennalpe mit Schausennerei). Von dort auf der Fahrtstraße hinunter über Urschlaboden und Ohlisgschwend zur Lecknertaler Straße (Weggabelung beim großen Ahorn). Weiter Richtung Osten zurück zum Parkplatz.
Diese Wanderung ist auch gut in umgekehrter Richtung möglich.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.vmobil.at

Anfahrt

aus Deutschland: Autobahn Lindau - Pfänder Tunnel - Autobahnabfahrt Dornbirn Nord (Vignettenpflichtig) - Bregenzerwald - Alberschwende - Lingenau - Hittisau - Mautstraße Lecknertal;
oder Autobahn Kempten - Immenstadt - Oberstaufen - Ach - Riefensberg - Krumbach - Hittisau - Mautstraße Lecknertal

aus der Schweiz: Autobahn St. Gallen - St. Margrethen/Au - Lustenau - Dornbirn - Bregenzerwald - Alberschwende - Lingenau - Hittisau - Mautstraße Lecknertal

Parken

beim Parkplatz Kälberweiden

Koordinaten

DG
47.472800, 10.024277
GMS
47°28'22.1"N 10°01'27.4"E
UTM
32T 577181 5258215
w3w 
///rückte.bewachten.abhilfe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Sämtliche Wanderrouten und wichtige Informationen über Bergbahnen, Hütten und Alpengasthöfe finden Sie in der Wanderkarte Bregenzerwald. Die Wanderkarte ist bei Bregenzerwald Tourismus, in den Tourismusbüros und in einzelnen Hotels erhältlich.

Ausrüstung

• Nur mit guter körperlicher Kondition in die Berge gehen.

• Als Ausrüstung sind wasserdichte Berg- oder Wanderschuhe, Bergbekleidung im Schichtenprinzip, Funktionsoberteil zum Wechseln zu empfehlen. Sonnenbrille und Sonnenschutz nicht vergessen.

• Jause und (warme) Getränke mitnehmen.

• Nicht zu spät aufbrechen – die Dämmerung setzt im Herbst früher ein.

• Informationen über die Wetterverhältnisse einholen.

• Nicht bei Nebel aufbrechen. Bei Wetterverschlechterung die Tour abbrechen.

• Orientierungshilfen wie Karte, Höhenmesser sind hilfreich. Auf dem markierten Weg bleiben.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,4 km
Dauer
2:30h
Aufstieg
307 hm
Abstieg
307 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.