Wanderung

Bezau | Baumgarten - Stongerhöhe

· 1 Bewertung · Wanderung · Bregenzerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bregenzerwald Tourismus GmbH Verifizierter Partner 
  • Seilbahn Bezau
    / Seilbahn Bezau
    Foto: Seilbahn Bezau, Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • / Baumgarten
    Foto: Ludwig Berchtold, Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • / Baumgarten
    Foto: Lisa Kaufmann, Bregenzerwald Tourismus GmbH
m 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 10 8 6 4 2 km Alpe Kassa … Mitglied Mittelstation der Bergbahn Bezau Alpe Kassa … Mitglied
Ausgehend von der Bergstation Baumgarten führt der Wanderweg über die Hintere Niedere bis zur Stongerhöhe in Richtung Alpe Wildmoos bis zur Mittelstation Sonderdach.
mittel
7,1 km
3:30 h
569 hm
580 hm
Von Baumgarten erreicht man in ca. 20 Minuten den höchsten Punkt der Wanderung, die Niedere Höhe (1711 m), wo man eine prachtvolle Aussicht genießt. Der Weg führt dann durch ein Karstgebiet hinunter zur Stongerhöhealpe, weiter über die Stongenalpe zur Wildmoosalpe. Dieses Gebiet ist geprägt von Mooren, die sich hier auf dem tonigen Untergrund gebildet haben. Von der Wildmoosalpe führ ein bequemer Weg hinüber zur Mittelstation Sonderdach.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten: Panoramarestaurant der Seilbahn Bezau, Alpe Wildmoos
Profilbild von Lisa Kaufmann
Autor
Lisa Kaufmann
Aktualisierung: 23.08.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.712 m
Tiefster Punkt
1.206 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise
NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Start

Bergstation Baumgarten (1.630 m)
Koordinaten:
DG
47.399190, 9.937600
GMS
47°23'57.1"N 9°56'15.4"E
UTM
32T 570748 5249952
w3w 
///oder.gerichtlichen.solange

Ziel

Mittelstation Sonderdach

Wegbeschreibung

Von Baumgarten erreicht man in ca. 20 Minuten den höchsten Punkt der Wanderung, die Niedere Höhe (1711 m), wo man eine prachtvolle Aussicht genießt. Der Weg führt dann durch ein Karstgebiet hinunter zur Stongerhöhealpe, weiter über die Stongenalpe zur Wildmoosalpe. Dieses Gebiet ist geprägt von Mooren, die sich hier auf dem tonigen Untergrund gebildet haben. Von der Wildmoosalpe führ ein bequemer Weg hinüber zur Mittelstation Sonderdach.

Wegkategorie: rot-weiß

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle Bahnhof- Linien 35, 37, 40
Bushaltestelle Seilbahn- Linie 34

Anfahrt

Auto:
Aus Deutschland: Ulm - Memmingen - Kempten - Oberstaufen bzw. Bodensee - Lindau - Pfändertunnel - Dornbirn/Nord - Bödele oder Achraintunnel - Alberschwende - Bezau
Aus d. Schweiz: Zürich - St. Gallen - St. Margarethen - Dornbirn - Bödele oder Achraintunnel - Alberschwende - Bezau

Parken

Bei der Seilbahn Bezau

Koordinaten

DG
47.399190, 9.937600
GMS
47°23'57.1"N 9°56'15.4"E
UTM
32T 570748 5249952
w3w 
///oder.gerichtlichen.solange
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Bregenzerwald (Maßstab 1 : 32.000) Sämtliche Wanderrouten und wichtige Informationen über Bergbahnen, Hütten und Alpengasthöfe finden Sie in der Wanderkarte Bregenzerwald. Die Wanderkarte ist bei Bregenzerwald Tourismus, in den Tourismusbüros und in einzelnen Hotels erhältlich.

Ausrüstung

Als Ausrüstung sind wasserdichte Berg- oder Wanderschuhe, Bergbekleidung im Schichtenprinzip, Funktionsoberteil zum Wechseln zu empfehlen. Sonnenbrille und Sonnenschutz nicht vergessen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
mia zwa
27.07.2014 · Community
Gemacht am 24.07.2014

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,1 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
569 hm
Abstieg
580 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.