Themenweg empfohlene Tour

Langenegg | Energiewanderung

Themenweg · Bregenzerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bregenzerwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Barfußspirale in Langenegg
    Barfußspirale in Langenegg
    Foto: Christoph Lingg, Bregenzerwald
m 750 700 650 600 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Langenegg Am Kapf Nord

Gemütlicher Wanderweg durch Plenterwälder und zu Energieportalen. Der Weg führt durch typische Plenterwälder und das Naturschutzgebiet "Nord", eine gut erhaltene Moorlandschaft. Unterwegs machen Energieportale das Umweltengagement von Langenegg sichtbar.

leicht
Strecke 4,2 km
1:30 h
130 hm
130 hm
740 hm
629 hm

Ein guter Teil des leicht begehbaren Weges führt durch nachhaltig bewirtschaftete Plenterwälder mit ihren Laub- und Nadelbäumen. Am Beginn des Weges stehen die Energieportale „Am Bach“, die sich den Themen Sonne, Wind und Wasser widmen. Im Wald gelangen Wanderer später zu den Portalen „Sagenhaftes“ und „Ruhe“. Vom Schutzgebiet „Nord“ führt der Weg durch Moorlandschaften über Leiten zurück ins Dorf. Beim letzten Energieportal „Am Kapf“ bietet sich eine wunderbare 360°-Rundumsicht.

Profilbild von Elisabeth Schneider
Autor
Elisabeth Schneider
Aktualisierung: 13.09.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
740 m
Tiefster Punkt
629 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

 
NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

 

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in Langenegg

Start

Gemeindeamt Langenegg (692 m)
Koordinaten:
DD
47.468921, 9.896650
GMS
47°28'08.1"N 9°53'47.9"E
UTM
32T 567569 5257665
w3w 
///regenschirm.birnbäume.härtere
Auf Karte anzeigen

Ziel

Gemeindeamt Langenegg

Wegbeschreibung

Das Dorf Langenegg engagiert sich seit Jahren für Nachhaltigkeit, Energie- und Klimaschutz. 2010 erhielt Langenegg den Europäischen Dorferneuerungspreis. Die verschiedenen  "Energieportale-Wege“ machen Energie begreifbar und erlebbar. Der Beginn des Weges ist beim Gemeindeamt. Durch die roten Portale führt er zur Sonnenuhr und durchs Wind- und Wasserportal mit seinen Energiespielen. Beim Hotel Krone überquert der Weg die  Landesstraße und führt weiter, zum Portal Sagenhaftes. Einem kleinen Kolosseum nachempfunden bietet der Waldplatz Raum für Sagen und Überlieferungen. Weiter geht es durch den Waldweg zum Portal Ruhe mit seiner Barfußspirale aus Naturmaterialien. Eine Holzhängeschaukel und komfortable Holzliegen laden ein zur Enstpannung und Erholung. Möglichkeiten zur Weiterwanderung bestehen durch den kühlen Waldweg, der weiß-rot-weißen Markierung folgend durch die schöne Moor- und Pflanzenwelt hinunter zur Weissachmündung. Nun geht es dem Achtal entlang zu den Kunstportalen, die Holz-Künstler entlang der Bregenzerache erschaffen haben. Vom alten Bahnhofsareal führt der Weg zurück auf die Gemeindestraße und ins Ortszentrum.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.vmobil.at

Linie 29

Anfahrt

aus Deutschland: Autobahn Lindau - Pfänder Tunnel - Autobahnabfahrt Dornbirn Nord (Vignettenpflichtig) - Bregenzerwald - Lingenau - Langenegg;
oder Autobahn Kempten - Immenstadt - Oberstaufen - Ach - Riefensberg - Krumbach - Langenegg

aus der Schweiz: Autobahn St. Gallen - St. Margrethen/Au - Lustenau - Dornbirn - Bregenzerwald - Alberschwende - Lingenau - Langenegg

Parken

Gemeindeamt Langenegg, Ortszentrum

Koordinaten

DD
47.468921, 9.896650
GMS
47°28'08.1"N 9°53'47.9"E
UTM
32T 567569 5257665
w3w 
///regenschirm.birnbäume.härtere
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Reisebegleiter Bregenzerwald

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Bregenzerwald (Maßstab 1 : 32.000) Sämtliche Wanderrouten und wichtige Informationen über Bergbahnen, Hütten und Alpengasthöfe finden Sie in der Wanderkarte Bregenzerwald. Die Wanderkarte ist bei Bregenzerwald Tourismus, in den Tourismusbüros und in einzelnen Hotels erhältlich.

Ausrüstung

• Als Ausrüstung sind wasserdichte Berg- oder Wanderschuhe, Bergbekleidung im Schichtenprinzip, Funktionsoberteil zum Wechseln zu empfehlen. Sonnenbrille und Sonnenschutz  nicht vergessen.
• Jause und (warme) Getränke mitnehmen.
• Informationen über die Wetterverhältnisse einholen.
• Orientierungshilfen wie Karte, Höhenmesser sind hilfreich. Auf dem markierten Weg bleiben. 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,2 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
130 hm
Abstieg
130 hm
Höchster Punkt
740 hm
Tiefster Punkt
629 hm
Rundtour Etappentour familienfreundlich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.